Runtastic Daten nach Garmin Connect umziehen

Aktivitätsdaten von Runtastic zu einem anderen Anbieter umzuziehen ist nicht leicht. Welche Fallstricke bei einem Umzug nach Garmin Connect zu erwarten sind, zeige ich in diesem Beitrag.

Vorab ist zu sagen, dass die einschlägigen Lösungen für einen Massenexport der bei Runtastic gespeicherten Daten seit einigen Monaten nicht mehr möglich ist. Der Anwender bekommt bei einem mehrfachen Download von Aktivitäten im Format TCX oder GPX ein Google-Captcha angezeigt. Runtastic verifiziert damit, dass der Download nicht durch einen Roboter durchgeführt wird. Implizit soll durch diese Hürde natürlich der Umzug zu einem anderen Portal wie Strava oder Garmin Connect erschwert werden.

Was ist beim Umzug nach Garmin Connect zu berücksichtigen?

Hat man sich letztendlich doch dazu entschieden, die einzelnen Aktivitäten nach Garmin oder Strava umzuziehen, so sollte nach Möglichkeit als Export-Format TCX gewählt werden. In diesem Format lässt sich die Aktivität auch klassifizieren. Dies hilft dabei, dass bei Garmin Connect oder Strava die Aktivität nicht noch manuell klassifiziert werden muss, sondern beim Import automatisch korrekt erkannt wird.

Allerdings gibt es beim Export von Runtastic noch einen weiteren Pferdfuß über den ich gestolpert bin. Die durch Runtastic vorgenommene Klassifikation in den TCX-Dateien ist nicht mit den bei Garmin hinterlegten Aktivitäten kompatibel.

Daher ist es notwendig, die Dateien nach dem Export zu bearbeiten. Für die Aktivität Laufen muss dabei die Klassifikation running durch Running und beim Radfahren die Klassifikation cycling durch Biking ersetzt werden. Schnell und einfach geht das unter macOS oder Linux in einem Terminal mit den folgenden zwei Zeilen Code:

for file in $( ls ); do sed -i '' 's/running/Running/g' $file; done
for file in $( ls ); do sed -i '' 's/Swimming/Other/g' $file; done
for file in $( ls ); do sed -i '' 's/cycling/Biking/g' $file; done

Ebenfalls zu beachten ist, das bei einem Export die Zwischenzeiten nicht übernommen werden. Allerdings sollte dies für ältere Aktivitäten verschmerzbar sein.

Hybride Softwareentwicklung

Agile Softwareentwicklung erlebt gegenwärtig einen großen Hype. Neuerdings ist aber auch ein Gegentrend zu diesem Hype zurück zu den klassischen Vorgehensmodellen zu bemerken. Hybride Softwareentwicklung beschreibt einen Ansatz, der die Vorteile beider Welten in einem Modell vereint und stellt seine Praxistauglichkeit anhand von Case Studies unter Beweis. Zusammen mit den Co-Autoren erläutere ich die Vorteile der hybriden Softwareentwicklung und diskutiere praxisorientierte Lösungsansätze für IT-Manager und Projektleiter.

Kaufen bei amazon